Fear Street: Der Augenzeuge- Ich weiß, was du getan hast- von R. L. Stine

(Loewe-Verlag 2000; 154 Seiten )

Bildergebnis für fear street der augenzeuge

Kurzbeschreibung: 

Es sollte ein harmloser Campingtrip werden; sechs Jugendliche nachts allein auf Fear Island – das klingt nach Zelten, Lagerfeuer und jeder Menge Spaß! Doch dann begeht Della einen schrecklichen Fehler – und die Nacht wird zum Albtraum. Einem Albtraum, aus dem es kein Erwachen gibt. Denn jemand hat sie beobachtet- und dieser Jemand lässt ihr keine Ruhe mehr…

Inhalt/Bewertung: 

Eigentlich wollte Della mit ihren Freunden und ihrem Lehrer, Mr Abner einen Campingausflug auf Fear Island machen. doch ihm kam kurzfristig etwas dazwischen und so machen sich die sechs Jugendlichen allein auf den Weg. Della erhofft sich von dem Campingtrip nicht nur Abenteuer, sondern auch, dass sie wieder mit Gary zusammenkommt. Alles wirkt normal  doch das ist es nicht, denn sie sind nicht allein auf der Insel und als Della eines Nachts während eines Paintballspieles etwas Schreckliches widerfährt, beginnt der Albtraum, denn jemand hat sie beobachtet und bedroht sie- doch seit wann können Tote auferstehen??

Ich habe dieses Buch von einer Freundin empfohlen bekommen und es gehört bis heute mit dem Band „Ausgelöscht denn Erinnerung kann töten“, was ich zuvor gelesen habe zu meinen Favoriten, da es einfach extrem fesselnd geschrieben ist. Schon bei der ersten Seite baut sich Spannung auf, sodass man unbedingt weiter lesen will. Spätestens sobald die Gruppe sich auf der Insel befindet,bekommt man eine Gänsehaut und es gibt eine überraschende Wendung, die die Handlung bis zuletzt offen hält. Ich persönlich lese sehr gern Horrorgeschichten. Von der Fear Street Reihe gibt es unglaublich viele Bände jedoch sind die Bücher zugegebener Maßen nicht besonders lang, was aber keine Auswirkungen auf die Handlung hat. Ich kann diese Reihe auf jeden Fall weiterempfehlen für Leute, die Spannung genauso mögen wie ich. Das Alter ist eigentlich egal nur würde ich es nicht für Kinder empfehlen, die zu zart besaitet sind. 😉

Genre:  Horror

Zusammenfassung:

Comedy Eigentlich keine lustigen Stellen- auch mal gut
Tragedy Ja recht viel, gibt dem Buch was dramatisches
Spannung Auf jeden Fall bis zum Ende!
Romance Hier und da ein bisschen aber nicht übermäßig
Ernsthaftigkeit Sehr ernsthaft geschrieben
Plot Trotz Spannung gar nicht so unrealistisch
Lesbarkeit Sehr leicht und verständlich
Schokolade Wer hier trotz Spannung noch essen kann… 😉

Punkte: 5 von 5*****

Hier findet ihr das Bibliotheksexemplar.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s