Percy Jackson – Diebe im Olymp (Band 1) von Rick Riordan

513zzxoKtDLKurzbeschreibung:

Percy versteht die Welt nicht mehr. Jedes Jahr fliegt er von einer anderen Schule. Ständig passieren ihm seltsame Unfälle! Langsam wird ihm klar: Irgendjemand hat es auf ihn abgesehen.
Als Percy sich mit Hilfe seines Freundes Grover vor einem Minotaurus ins Camp Half-Blood rettet, erfährt er die Wahrheit: Sein Vater ist der Meeresgott Poseidon, Percy also ein Halbgott. Die Götter stehen Kopf – und Percy und seine Freunde vor einem unglaublichen Abenteuer …

Inhalt:    Die griechischen Götter existieren wirklich! Des Öfteren kommen sie in Menschengestalt auf die Erde und zeugen Kinder. Die Kinder von Göttern und Menschen nennt man auch: Halbgötter.

Percy Jacksons Leben verläuft nicht ganz einfach. Er hat ADHS und Legasthenie. Deshalb war er in sechs Schuljahren auf sechs verschiedenen Schulen. Auch auf seiner neuen Schule läuft es nicht so wie es soll. Kurzer Einblick: Bei einem Schulausflug streitet er sich mit der Schulzicke und wird wütend und eine Welle aus einem nahegelegenem Brunnen schießt heraus und durchnässt sie. Daraufhin gibt es ein Gespräch mit Percys Hasslehrerin, die mit einem anderem Lehrer den Ausflug begleitet. Doch anstelle von einer Moralpredigt verlangt Sie von Percy einen Herrscherblitz. Percy ist mit der Situation vollkommen überfordert, denn er hat noch nie etwas von einem Herrscherblitz gehört. Daraufhin verwandelt sich die Lehrerin in eine Furie und greift ihn an. Zur selben Zeit erscheint der andere Lehrer und wirft Percy einen Kugelschreiber zu, der sich in ein Schwert verwandelt, mit dem Percy die Furie tötet.

All das stellt Percys Leben vollkommen auf den Kopf. Das bessert sich nicht als er erfährt, dass sein bester Freund Grover von den Beinen abwärts eine Ziege ist. Hinzu kommt der Umzug ins Halbgottcamp Half-Blood Hill für Halbgötter. Auf dem Weg dahin stößt Percys Mutter etwas zu. Im Camp lernt Percy zu kämpfen und erfährt bald, dass er der Sohn des Meeresgottes Poseidon ist! Nichts ist mehr so, wie es bisher erschien… die Welt in der er lebt ist in großer Gefahr. Zeus glaubt, dass Percy seine Waffe den Herrscherblitz gestohlen hat und verlangt, dass er sie bis zur Wintersonnenwende zurück bringt. Sonst herrscht Krieg zwischen den Göttern. Percy bricht mit seinem Freund, dem Satyren Grover und der Tochter der Athene auf, um den Blitz zurückzuholen. Er verdächtigt Hades, also zieht er los gen Unterwelt. Kann Percy sich auf seine Freunde verlassen? Kann er sich in einer Welt behaupten, in der die schlimmsten Albträume  war werden?

Genre:  Fantasy

Bewertung:

Das Buch hat mir sehr gut gefallen, weil die Story für mich vollkommen neu war und, so blöd es auch klingen mag, man etwas über die griechische Mythologie lernen kann.

Comedy Durchgehend sehr lustig
Tragedy Es gibt nur eine traurige Stelle
Spannung Es gibt ein tollen Spannungsbogen mit überraschendem Ende
Romance Es gibt keine romantische Stelle
Ernsthaftigkeit Nein, das Buch ist voller Sarkasmus
Plot  tolle Handlung
Lesbarkeit Leicht, man kann gar nicht mehr aufhören zu lesen
Schokolade Wo?

Punkte:   6 von 7 ******

Hier findet ihr das Bibliotheksexemplar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s